Brunch gedeckterTisch 1200x675 1
Brunch gedeckterTisch 1200x675 1

Frühstück: 6 häufige Fehler

Könnte Ihr Frühstück oder ein Mangel daran Ihren Fitnesserfolg beeinträchtigen? Die Antwort kann Sie überraschen.

Obwohl das Frühstück einst als die wichtigste Mahlzeit des Tages galt, sind sich heutzutage nicht alle einig. Manche Menschen müssen ihren Tag mit dem Frühstück beginnen, da die morgendliche Mahlzeit ihr Gehirn entzündet und den Körper mit Energie versorgt. Viele Diätetiker, die hauptsächlich an der Fettverbrennung interessiert sind, wie die vielen Fans des intermittierenden Fastens, lachen jedoch über den Gedanken an ein traditionelles Frühstück. Sicher, sie werden irgendwann auch ihren morgendlichen Hunger stillen, nur werden sie es viel später tun.

Der größte Fehler beim Frühstück ist, dass wir unsere Fitnessziele nicht berücksichtigen, wenn wir das morgendliche Essen auslassen oder nicht. Zu oft essen Menschen, die nach Muskelwachstum suchen, als ob sie abnehmen wollen. Auf der Rückseite der Medaille stehen diejenigen, die abnehmen wollen und tanken, als würden sie sich auf einen Triathlon vorbereiten.

Egal, ob Ihr Ziel Gewichtszunahme oder Fettabbau ist, stellen Sie sicher, dass Sie nicht einem der häufigsten Fehler beim Essen am Morgen zum Opfer fallen!

1. Überschüssiger Zucker und Sahne in Ihrem Morgenkaffee

Wenn Sie den Tag mit Koffein beginnen, können Sie Konzentration, Aufmerksamkeit und Leistung verbessern. Wenn Ihr Kaffee jedoch zu viel Zucker und Sahne enthält, steigt der Kalorienzähler und der zugesetzte Zucker führt früher oder später zu einem Notstromausfall.

zavtrak-6-tipichnyx-oshibok-1

Wenn Ihr Kaffee zu viel Zucker und Sahne enthält, fliegt der Kalorienzähler hoch und der hinzugefügte Zucker führt früher oder später zu einem Notstromausfall.

Sie benötigen Energie für die Arbeit oder möchten Holz in den Ofen werfen, um Stoffwechselprozesse durchzuführen. Überschüssiger Zucker und Sahne bringen Sie von der Ziellinie weg. Sie sind vielleicht noch nicht bereit für den abrupten Wechsel zu schwarzem Kaffee, aber versuchen Sie, sich auf einen Löffel Zucker und eine Portion Sahne zu beschränken. Glauben Sie mir, mit der Zeit wird dieser Kaffee große Freude bereiten.

2. Vergessen Sie die Flüssigkeitszufuhr

Es ist unwahrscheinlich, dass Sie nachts oft aufwachen, um ein paar Gläser Wasser zu trinken. Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie morgens leicht dehydriert aufwachen. Auch wenn Sie keinen Durst haben, vertrauen Sie uns, Sie brauchen Wasser! Der Körper besteht zu 75% aus Wasser und Dehydration wirkt sich äußerst negativ auf die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit aus.

Beginnen Sie den Tag, indem Sie sofort nach dem Aufwachen 250-350 ml Wasser trinken, ja, noch bevor Sie sich die Zähne putzen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie morgens trainieren, da eine Dehydration von mindestens 3% die maximale Kraft verringern, die Müdigkeit erhöhen und das Verletzungsrisiko erhöhen kann.

3. Fallen Sie nicht dem Marketing zum Opfer

Die Herausforderung für Lebensmittelhersteller besteht darin, so viele Produkte wie möglich zu verkaufen. Dies bedeutet, dass sie (im Rahmen des Gesetzes) extreme Maßnahmen ergreifen werden, um den Verbraucher zum Kauf ihrer Produkte anzuregen. Etiketten wie „enthält so viele Proteine ​​wie Eiweiß“, „zuckerarm“ und „glutenfrei“ sind überall im Lebensmittelgeschäft zu finden, insbesondere in den Müsliregalen. Wenn Sie genau hinschauen, werden Sie feststellen, dass diese Lebensmittel zu oft mehr Fett, mehr Zucker anstelle von Gluten und unzureichende Proteinquellen (oder Soja) enthalten, um Ihren Gesamtproteingehalt zu steigern.

zavtrak-6-tipichnyx-oshibok-2

Wenn Sie nach zusätzlichen Proteinquellen suchen, fügen Sie Ihrer Morgenmahlzeit Truthahnspeck oder Eier hinzu.

Nehmen Sie sich Zeit, um den Nährwert und die Liste der Inhaltsstoffe zu recherchieren und sicherzustellen, dass das ausgewählte Produkt für Ihren Zweck geeignet ist. Wenn Sie nach zusätzlichen Proteinquellen suchen, fügen Sie Ihrer Morgenmahlzeit Truthahnspeck oder Eier hinzu. Benötigen Sie die schnellste und einfachste Lösung? Fügen Sie einer Portion Haferflocken eine Kugel Ihres Lieblingsproteinpulvers hinzu.

4. Katastrophale Wahl der Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind die Basis des Frühstücks. Von Backwaren bis Pfannkuchen, von Müsli bis Orangensaft sind Kohlenhydrate ein fester Bestandteil der ersten Mahlzeit des Tages. Stellen Sie sicher, dass Sie den Tag mit den richtigen Kohlenhydraten beginnen!

Vermeiden Sie ballaststoffarme Lebensmittel mit hohem glykämischen Index. Diese schnellen Kohlenhydrate werden sofort absorbiert, was unmittelbar nach dem Verzehr zu einem starken Energie- und Kraftabfall führt und Ihnen nicht die Fülle verleiht, die ballaststoffreiche Lebensmittel bieten.

Ballaststoffe verlangsamen die Verdauung von Lebensmitteln, wodurch Sie sich voller fühlen und mehr Energie gewinnen. Wählen Sie Vollkornprodukte, Brot und Getreide und beginnen Sie den Tag mit gesunden Kohlenhydraten.

5. Zu viel Fruchtsaft

Saft ist ein heißes Thema in der Welt der Fitness. Obwohl sie eine hervorragende Möglichkeit bieten, die Aufnahme von Obst und Gemüse zu erhöhen, eignen sie sich nicht als komplettes Frühstück. Säfte haben keine Ballaststoffe, erhöhen den Hunger und führen kurz nach dem Verzehr zu Müdigkeit. Wenn Sie morgens Säfte trinken oder diese zum Frühstück einschließen, kombinieren Sie sie mit pflanzlichen Protein- und Ballaststoffquellen.

zavtrak-6-tipichnyx-oshibok-3

Wenn Sie morgens Säfte trinken oder diese zum Frühstück einschließen, kombinieren Sie sie mit pflanzlichen Protein- und Ballaststoffquellen

6. Stereotype Entscheidungen zum Frühstück

Wo steht, dass Sie kein Huhn zum Frühstück essen können? Zu oft denken die Leute an Stereotypen und legen nur morgens „Frühstücksnahrungsmittel“ auf den Tisch, aber jeden Monat, Monat für Monat, Eiweiß zu essen, ist sehr anstrengend. Haben Sie keine Angst, öfter mageres Eiweiß und ganze Kohlenhydrate in Ihre Morgenmahlzeit aufzunehmen. Reste vom gestrigen Abendessen können ein guter Start in den Tag sein. Oder probieren Sie eines der folgenden Rezepte!